Der berufliche Werdegang von Markus Berendes Teil 2!

Markus BerendesAllgemein3 Comments

Im zweiten Teil des Interviews mit Markus Berendes erfahren Sie wie dieser zur Bonnfinanz kam und Berthold Schadek kennenlernte.

Die Bonnfinanz und Markus Berendes

Interviewer: Bei der Bonnfinanz, wie ging es da los? Also wie war da der Anfang? 

Markus Berendes: Ich sollte eigentlich zur Bank zurück. Und witzigerweise waren auch meine Eltern dafür, dass ich zur Bank zurückgehen sollte. Und der damalige Filialdirektor der Bonnfinanz in München hat mir für den Fall der Rückkehr aus Chicago eine Generalagentur, auf den Tag mit damals 21 Jahren, angeboten. Damit war ich der jüngste Generalagenturleiter zu der Zeit bei der Bonnfinanz und den Job konnte ich nicht ausschlagen. 

Das habe ich dann natürlich gemacht. Und so bin ich in die selbständige Finanzdienstleistungsbranche hineingekommen. Vor allem war die Bonnfinanz damals der Marktführer in dem Bereich, Vermögensberatung aus einer Hand.

Interviewer: Wenn Du es vielleicht nochmal kurz zusammenfassen kannst. Was hat Dir bei der Bonnfinanz, im Gegensatz zu vorher bei der Bank  besser gefallen? Was war der große Unterschied für Dich? 

Die Finanzanalyse macht den Unterschied 

Markus Berendes: Man musste natürlich bei Bonnfinanz auch verkaufen, weil ansonsten hat man nichts verdient. Aber ich habe die Möglichkeit gehabt, mit Hilfe einer Finanzanalyse mich auf den Kunden einzustellen und die Dinge zu verkaufen, die wirklich Sinn gemacht haben für den Kunden, nach damaliger Einschätzung. 

Und das war bei der Bank letztlich nicht gegeben, weil es so ein Analysegespräch am Schalter nicht gegeben hat. Die Leute sind reingekommen und haben gesagt, ich habe 100 Euro, die ich jeden Monat zusätzlich sparen kann und ich habe das da draußen gelesen. Und wir haben eine Vorgabe gehabt, wir müssen die Verträge verkaufen, beziehungsweise es gab auch jeden Morgen aus der Zentrale ein Schreiben, z.B. welche Aktien diese Woche verkauft werden sollten. 

Da ist nicht beraten worden nach der Vorgabe was Sinn machen würde, sondern da ist danach beraten worden, was aus dem eigenen Bestand der Bank weg sollte.

Interviewer: Bei der Bonnfinanz hingegen war also die Möglichkeit gegeben, dass man aus vielen verschiedenen Bereichen aussuchen konnte?

Markus Berendes: Genau. Und in Teilen auch von wem.

Der Ruf von Berthold Schadek

Interviewer: Und wie lange bist Du dann bei der Bonnfinanz geblieben? 

Markus Berendes: Drei, dreieinhalb Jahre. Bis 1983. Und dann bin ich dem Ruf von Berthold Schadek gefolgt. 

Interviewer: Und wie war der Ruf von Berthold Schadek

Markus Berendes: Irgendein Filialdirektor hat die Firma verlassen und da wurde Bert Schadek aus der Zentrale geschickt, um unsere Agenturen zu beruhigen. Also dafür zu sorgen, dass jetzt nicht jeder ausflippt und da war er halt dann da und da hatte ich ihn kennengelernt und erlebt, wie er dieses Problem gehandelt hat.

Das hat mir damals sehr imponiert. Und dann kam kurz darauf die Nachricht, dass Bert Schadek selbst seine eigene Firma aufgemacht hat. Das war damals die Securent GmbH. Daraufhin hat mich der ehemalige Filialdirektor, der für mich zuständig war gefragt, ob ich mitgehe mit ihm zur Securent GmbH. Und so bin ich bei Bert Schadek gelandet. 

Interviewer: Sind damals viele von der Bonnfinanz mitgegangen? 

Markus Berendes: Ein paar. Es war überschaubar. Ich denke, dass er sich da auch sehr vorsichtig verhalten hat, weil es sonst Ärger gegeben hätte. Aber ich hatte dann auch mit einem Partner zusammen eine eigene Firma aufgemacht. Jedoch habe ich mich konzeptionell sehr an Bert Schadek orientiert an seinem Konzept.  

Interviewer: Vielen Dank Markus für das Gespräch, das soll fürs Erste reichen. 

Weiterführende Links

Lesen Sie hier die berufliche Laufbahn von Benjamin Berendes. In der zweiteiligen Interviewreihe erzählt Benjamin eingehend über sein Leben und seine prägendsten Momente! „Benjamin Berendes und die Schule des Lebens

3 Comments on “Der berufliche Werdegang von Markus Berendes Teil 2!”

  1. Pingback: Der berufliche Werdegang von Markus Berendes Teil 2! | DigitalArt-Magazin.de

  2. Pingback: News | Der berufliche Werdegang von Markus Berendes Teil 2!

  3. Pingback: Der berufliche Werdegang von Markus Berendes Teil 2! | Pressejournal.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.